Scripting

Peakboard-Box Eigenschaften (Properties) nutzen

Dieser Artikel beschreibt den Gebrauch so genannter Properties (oder zu deutsch Eigenschaften). Im weitesten Sinne sind das konstante Werte, die hauptsächlich in Skripten verwendet werden. Solche Konstanten können für die komplette Peakboard-Box, auf der die Visualisierung läuft angelegt werden.

Ein gutes Beispiel für eine Box-Property wäre der Name der Abteilung. So könnte man im Script einfach eine Funktion hinterlegen die dafür sorgt, dass wenn eine Visualisierung in einer bestimmten Abteilung läuft, sie sich etwas anders verhält, als in einer anderen Abteilung. Es ist und bleibt aber dieselbe Visualisierung und kann dann universell erstellt werden: „Wenn Abteilung = ‘Sued’ dann zeige nur Süd-Zahlen, ansonsten zeige alle Zahlen“.

Um eine Property für eine bestimmte Box zu setzen, erreichen Sie die Pflegemaske über den entsprechenden Menüeintrag im Manage-Dialog.

Achtung

Bitte beachten Sie, dass die Properties BoxID und License Systemeigenschaften sind, die nicht geändert oder gar gelöscht werden sollten.

image_1

Innerhalb des Scripts werden die Box-Properties mit

runtime.properties.<MyBoxProperty>

abgefragt:

image_1

Lass dich erleuchten!

Du benötigst weitere unterstützung?

Peakboard Youtube icon Zum YouTube Kanal

Unsere zahlreichen Videos für Einsteiger und Fortgeschrittene erklären dir genau, wie du dein Dashboard gestaltest.

Peakboard Templates icon Zu den Peakboard Templates

Lade dir unsere Templates für die verschiedensten Anwendungsfälle kostenlos herunter.

Peakboard icon Zu www.peakboard.com

Auf unserer Website findest du alle wichtigen Infos zu Peakboard sowie verschiedene Anwendungsfälle und Success Stories.