Datenquellen

Extension Basics

Die Idee hinter dem Extension Kit

Peakboard bietet umfangreiche Möglichkeiten die verschiedensten Datenquellen anzubinden. Sollte deine Datenquelle nicht dabei sein oder wäre der Skritping Aufwand zu groß, dann bietet dir das Extension-Kit eine einfache Möglichkeit, eigene Datenquellen zu entwickeln. Sowohl für den Endkunden als auch für Hersteller von proprietären Software-Lösungen, die wiederum ihren Kunden eine einfache Möglichkeit bieten wollen, auf ihre Systeme zuzugreifen.

Architektur

Basis für eine Extension ist immer ein C#-.NET-Projekt, das eine klassische .NET-Dll erzeugt. Alle zu implementierenden Schnittstellen befinden sich in der Dll Peakboard.ExtensionKit.Dll. Die einfachste Möglichkeit für das Referenzieren, ist durch das Herunterladen des entsprechenden NuGet-Packages in Visual Studio, oder unter diesem Link. Der Projekttyp in Visual Studio sollte “Classic Library” sein mit .NET Framework 4.6.2 oder höher.

Tipp:

Wir empfehlen eines der Beispiele als Vorlage zu verwenden und nach deinen Wünschen zu modifizieren.

Erstelle nun ein zip-File, das an den Benutzer der Extension weitergegeben wird und folgende Dateien enthält, dabei darf die Peakboard.ExtensionKit.dll NICHT in der zip-File enthalten sein.:

Klassenarchitektur

Um eine Extension zu bauen, sind mindestens zwei Klassen zu implementieren. Eine, die von ExtensionBase erbt und eine, die von CustomListBase erbt. Die ExtensionBase-Klasse bildet somit den Einstiegspunkt in der Extension.xml.

Die Extension.xml-Datei

Sie beschreibt die Metadaten der Extension. Wähle dazu am besten einen aussagekräftigen Namen ohne Sonderzeichen. Trage bei [Pfad / Path] den Namen der Extension-Dll und im Projekt die [Extension Class] mit vorangestelltem Namespace ein.

Tipp:

Am besten kopierst du dir einfach eine Extension.xml-Datei aus unseren Beispielen und modifizierst sie.

Extensions im Peakboard Designer verwalten

Um eine Extension in den Peakboard Designer einzuspielen, fügst du sie als zip-File in der Verwaltung der [Extensions] hinzu. Nach einem Neustart des Peakboard Designers, erscheint sie unter [Datenquellen / Datasources].

Achtung!

Es ist nicht nötig, die Peakboard Box in irgendeiner Form zu modifizieren. Die Extension wird durch den Deploy-Vorgang eines Dashboards automatisch auf die Peakboard Box geladen.

Beispiele

In unseren Github-Repository findest du einige Extensions. Vorallem die Beispiele sind einfach gehalten und zeigen die anzuwendende Architektur anschaulich. Jede Extension liegt im Quellcode vor (Verzeichnis SourceCode) und als zip-File zum Einspielen (Binaries).

Lass dich erleuchten!

Du benötigst weitere unterstützung?

Peakboard Youtube icon Zum YouTube Kanal

Unsere zahlreichen Videos für Einsteiger und Fortgeschrittene erklären dir genau, wie du dein Dashboard gestaltest.

Peakboard Templates icon Zu den Peakboard Templates

Lade dir unsere Templates für die verschiedensten Anwendungsfälle kostenlos herunter.

Peakboard icon Zu www.peakboard.com

Auf unserer Website findest du alle wichtigen Infos zu Peakboard sowie verschiedene Anwendungsfälle und Success Stories.