Dataflows

Daten filtern

Filter

Der Dataflow-Schritt “Filter” stellt ein mächtiges Werkzeug dar, um nicht benötigte Daten nach einer gewissen Logik zu löschen. Wenn Sie beispielsweise Lagertransaktionsdaten aus einem Vorsystem für zwei Lagerbereiche bekommen, aber beide Bereiche separat betrachten wollen (z.B. mit einer Auslastungskennzahl für den einen und den anderen Bereich), würde man typischerweise zwei Dataflows anlegen und gleich zu Beginn die Daten des jeweils anderen Bereichs per Filter löschen. So machen Sie aus einer gemischten Datenquelle zwei Separate.

Die Logik funktioniert mit einem Lua-Ausdruck wie beim Create Column Schritt. Nur der Rückgabewert ändert sich. Liefert der Ausdruck “false” zurück, wird die Zeile gelöscht, liefert er “true” bleibt sie erthalten. Das folgende Beispiel zeigt, wie alle Zeilen gelöscht werden, die in der Spalte City den Wert “N/A” enthalten.

Filter Column

Filter By Date/Time Columns

Ebenso können Daten in einem Dataflow anhand einer zuvor angelegten Zeitdatenquelle gefiltert werden. Hierzu muss das Zeitformat der Datenquelle identisch zur Vergleichszeit aus dem Dataflow sein.

Filter Column