Controls

Advanced Chart

Die wichtigste Eigenschaft für die Steuerung der Charts ist die Data-Series-Eigenschaft. Sie erlaubt es, mehrere unterschiedliche Charts übereinander zu legen und jeweils mit einer Datenquelle zu verknüpfen. Klicken Sie auf Add um eine neue Serie hinzuzufügen. Generell lassen sich nicht alle Chart-Typen miteinander kombinieren. Es macht zum Beispiel keinen Sinn, ein Pie-Chart und ein Linienchart übereinander zu legen. Im folgenden ist die Konfiguration eines einzelnen Charts erklärt. Da jeder Charttyp ein kleines bisschen anders ist, sind auch die Eigenschaften nicht alle gleich. Es sollte aber kein Problem sein, die Spezifika einzelner Charttypen anhand der Eigenschaftennamen selbst herauszufinden. Nach dem Hinzufügen eines neuen Chart-Typs muss zunächst die Bindung zu einer Datenquelle hergestellt werden (Bereich Binding). Nahezu alle Charttypen haben eine X-Achse und eine Y-Achse. Die X-Achse ist in der Regel die Beschriftung eine Datenpunkts, die Y-Achse der Wert. Im Beispiel kann man einen Pie-Chart sehen. Hier steuert die Y-Achse die Breite eines Küchenstücks, die X-Achse seine Beschriftung. Die konkrete Funktion von X und Y-Achse ist in jedem Charttyp anders definiert. Im Bereich Appearance und General lassen sich weitere sehr detaillierte Attribute für jeden Chart-Typ einstellen. Die jeweilige Funktion sollte weitesgehend selbsterklärend sein.

image_1

In den Eigenschaften des Advanced Chart lassen sich neben den Allgemeinen Eigenschaften noch weitere wichtige Einstellungen vornehmen:

image_1