Administration

Internetverbindung mit Proxy-Server einrichten

Öffnen Sie das Windows Device Portal (http://:8080) der Box.

Dort gibt es unter „Processes“ mit „Run command“ die Möglichkeit direkt Befehle abzusetzen.

Sie benötigen die folgenden beiden Befehle, wobei sie ihren eigenen Proxy-Server entsprechend anpassen müssen.

reg add "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" /v ProxyEnable /t REG_DWORD /d 1 /f
reg add "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" /v ProxyServer /t REG_SZ /d <proxy-server>:<port> /f

Die Befehle können Sie nacheinander über den „Run“-Knopf abschicken; wichtig ist, dass der Haken bei „Run as DefaultAccount“ gesetzt ist.

Windows Device Portal Run Command

Falls darüber hinaus der Proxy für bestimmte Adressen nicht genutzt werden soll, kann wie folgt eine Liste von Ausnahmen definiert werden.

reg add "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" /v ProxyOverride /t REG_SZ /d "<local>;<weitere-ip-adressen>" /f

Der Wert “<local>” entspricht hierbei der bekannten Option “Bypass proxy server for local addresses” aus den Einstellungen des Internet Explorers, die dafür sorgt, dass für alle lokalen Adressen immer der Proxy-Server umgangen wird.

Es können noch weitere IP-Adressen hinzugefügt werden; wichtig ist, dass diese in der Auflistung jeweils mit Semikolon getrennt sind.

Danach die Peakboard-Box einmal neustarten, damit die Änderungen übernommen werden.